Mobil fotografieren: Das sind die besten 5 Smartphones

Freepik_Smartphone_Foto

5 Minuten Ø Lesezeit

Wer gerne fotografiert greift immer öfter zum Smartphone. Die Kameras in Smartphones bieten mittlerweile eine sehr gute Bildqualität und konkurrieren mit Kompaktkameras, denn sie sind klein, praktisch und immer zur Hand. Die Qualität der Fotos ist inzwischen so hoch, dass man Smartphone-Fotos bereits in allen Größen und Formaten drucken kann.

 

Sie haben vor, sich ein neues Handy zuzulegen und wollen, dass es gleichzeitig als Kamera einsetzbar ist? Hier finden Sie eine Auswahl von fünf Foto-Smartphones, die wirklich gute Fotos machen:

  1. Das LG G6
  2. Das HTC U11
  3. Das Apple iPhone 7
  4. Das HUAWEI P9 und P10
  5. Das Samsung Galaxy A5, S7 und S8

Zudem erhalten Sie im Folgenden noch ein paar Tipps, wie Ihre Aufnahmen gut gelingen.

Für welche Art von Fotos eignet sich ein Smartphone?

Die Spiegelreflex- und Hybrid-Kameras sind eine Klasse für sich. Daher sind Foto-Smartphones in erster Linie vergleichbar mit Kompaktkameras.
Denn:

  • Ein Smartphone ist klein, leicht, praktisch und passt in die Tasche
  • Smartphones lassen sich einfach bedienen, und es werden automatisch ausgezeichnete Fotos gemacht – mit ein paar einfachen Optionen und Einstellungen
  • Ebenso wie die Kompaktkamera liefert ein Foto-Smartphone heutzutage eine sehr gute Bildqualität
  • Erinnerungen vom Urlaub oder von Unternehmungen mit Freunden können spontan festgehalten werden. Noch ein Pluspunkt ist, dass die Fotos dann direkt per MMS, Whats App oder über soziale Netzwerke gesendet werden können
  • Man ist immer online. Für jemanden, der viel auf sozialen Netzwerken unterwegs ist und gerne Fotos vom Strandurlaub teilen möchte, wird es der beste Freund

 

 

Das beste Foto-Smartphone: Das LG G6 mit Weitwinkel-Sensor

LG-G6-large05-de

Smartphone LG G6, © LG

Das LG führt den Vergleich der besten Foto-Smartphones an. Schon das LG G5 lieferte sehr beeindruckende Fotoaufnahmen, doch das Nachfolgermodell LG G6 übertrifft es.

Die Vorteile dieses Foto-Smartphones:

  • Sehr leistungsstarke Sensoren mit zwei 13 Megapixel Sensoren: Einem klassischem und einem Weitwinkel – es hat daher eine sehr leistungsfähige Kamera
  • Großartige Anpassungsfähigkeit der Brennweite und Formate – geeignet für alle alltäglichen Situationen
  • Erfolgreiche Fotos entstehen unabhängig von den Lichtbedingungen, sogar bei schwachem Licht – das hebt es von den anderen Foto-Smartphones ab
  • Elegantes Foto-Smartphone – sehr großer Display und hohe Auflösung

Der Preis liegt bei circa 400 Euro. Das entspricht dem angemessenen Durchschnitt und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele bezeichnen es als bestes Foto-Smartphone 2017.

 

 

Das HTC U11: Das Foto-Smartphone der Extraklasse

htc-u11-silber-weitwinkel-sensor

Smartphone HTC U11, © HTC

Das HTC Foto-Smartphone verspricht Fotos von sehr guter Qualität. Es hat keinen Weitwinkel-Sensor, aber der bestehende stellt ebenso zufrieden.

Die Vorteile dieses Foto-Smartphones:

  • Leistungsstarker 12 Megapixel Sensor
  • Exakte Fixierung der Foto-Objekte
  • Sehr präzise Darstellung – zeigt eindrucksvolle Details
  • Gute Farb- und Kontrast-Anpassung – zufriedenstellende Darstellung auch bei schwachem Licht
  • Hohe Leistung des Film-Modus

Das HTC U11 ist für ungefähr 550 Euro erhältlich. Es soll eines der besten Foto-Smartphones auf dem aktuellen Markt sein.

 

 

Das Apple iPhone 7: Ein Portrait-Foto-Smartphoneapple-iphone-7

iPhone 7 , © Apple

iPhones zeichnen sich schon immer durch eine sehr gute Darstellung der Fotos aus. Für lange Zeit war Apple Marktführer in diesem Bereich. Heute ist die Konkurrenz stärker geworden, aber das iPhone ist nachwievor sehr gut positioniert unter den besten Foto-Smartphones.

Die Vorteile dieses Foto-Smartphones:

  • Leistungsstarker 12 Megapixel Sensor
  • Stabile Optik mit Blende f1,8
  • Sehr gutes Farb- und Kontrastverhalten – daraus resultiert eine klare Aufnahme auch bei schwachen Lichtverhältnissen
  • Fertig benutzbare Smartphone-Kamera – die Einstellungen werden automatisch gemacht (das ist je nach Nutzer für den einen vorteilhaft, jedoch für den anderen umständlich)
  • Das “iPhone 7 plus” hat einen Dual-Sensor: Einen Weitwinkel und einen für die Telebild-Linse. Es bietet auch einen Portrait-Modus “Bokeh”, bei dem der Hintergrund unscharf dargestellt wird. Dieser Punkt differenziert es klar von seinen Konkurrenten.

Der Preis für das iPhone 7 beträgt 600 Euro.

 

 

Das Foto-Smartphone HUAWEI P9 und P10: Außergewöhnliche schwarzweiß Fotos

Huawei-P9-de

Smartphone Huawei P9 , © Huawei

Mit den Modellen P9 und P10 ist Huawei auch im Rennen der besten Foto-Smartphones vertreten. Sie bieten beide eine perfekte Fotoqualität zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Huwawei P9 wurde zum “Besten Foto-Smartphone 2016” von mehreren Fach-Webseiten gewählt.

Die Vorteile dieser Foto-Smartphones:

  • Dualer Back-End-Sensor mit 12 und 20 Megapixel inklusive eines Schwarz-weiß-Sensors – so entstehen schwarz-weiß Fotos von sehr guter Qualität
  • Durch die Blende f1,8 gelingen Aufnahmen bei schwachem Licht
  • Das Modell “Huawei P10 Plus” bietet leistungsstarke Summilux und Leica Linsen

Es kostet zwischen 400 und 500 Euro. Diese Foto-Smartphones sind Deals mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 

Das Samsung Galaxy A5, S7 und S8: Vielseitige und nützliche Foto-Smartphones

samsung-galaxy-S7-schwarz

Smartphone Samsung Galaxy S7 , © Samsung

Auch Samsung hat seinen Platz unter den besten Foto-Smartphones ergattert. Viele seiner Modelle bieten Fotos von sehr guter Qualität.

Die Vorteile dieser Foto-Smartphones:

  • Sensor mit sehr hoher Auflösung – besonders, wenn die Belichtung stimmt. Gute Darstellungen bei schwachem Licht, hängt aber von den Objekten ab
  • Stabile Optik mit Blende f1,8 – nützlich für unterbelichtete Bilder
  • Sehr gute Wiedergabe der Details insbesondere bei Außenaufnahmen
  • Getreue Farbwiedergabe und Änderungssensitivität
  • Leistungsstarker Film-Modus – Auflösung bis zu 4K
  • Breiter und angenehmer Display bei den neusten Modellen
  • Klare und intuitive Benutzeroberfläche

Die Kosten betragen für das A5 200 Euro und für die neueren Modelle bis zu 700 Euro.

 

 

6 Tipps für einzigartige Smartphone-Aufnahmen

Ein Foto-Smartphone ersetzt natürlich keine wirkliche Kamera. Es ist jedoch bestens für Ihre alltäglichen Fotos zu gebrauchen, da es immer zur Hand ist, um einen bestimmten Moment festzuhalten. Hier ein paar Tipps, damit Sie richtig gute Fotos mit Ihrem Smartphone aufnehmen:

 

  1. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die unterschiedlichen Smartphones. Während es bereits sehr große Fortschritte in Bezug auf die Foto-Qualität der Handys gibt, gibt es bei den unterschiedlichen Modellen dennoch große Unterschiede.
  2. Setzen Sie selbst den Fokus in Ihr Bild. Bei den meisten Smartphones befindet sich der Fokus automatisch im Mittelpunkt des Bildes. Gestalten Sie Ihre Aufnahme lebendiger, indem Sie Ihr Haupt-Motiv nicht ins Zentrum sondern in den linken oder rechten Teil des Bildes rücken (oben oder unten geht natürlich auch). Drücken Sie dann den Touch-Screen an der Stelle Ihres Haupt-Motivs, damit dieser Teil des Fotos scharf gestellt wird, bevor Sie knipsen.
  3. Beachten Sie das Licht. Die Fotoqualität der Smartphones hängt direkt mit der Helligkeit zusammen. Stellen Sie sicher, dass genug natürliches oder künstliches Licht vorhanden ist, wenn Sie Ihre Bilder machen. Am besten vermeiden Sie den Blitz, denn er verzerrt Ihre Aufnahmen.
  4. Vergessen Sie den Zoom. Foto-Smartphones haben einen digitalen Zoom. Dieser schneidet einen Teil des Bildes aus und vergrößert ihn. Die Foto-Qualität spielt dann meistens nicht mit, und Ihr Foto wird unscharf. Daher ist es besser, diese Option zu vermeiden. Sie können besser später bestimmte Ausschnitte aus Ihrer fertigen Aufnahme wählen und vergrößern.
  5. Halten Sie das Smartphone während der Aufnahme ruhig. Foto-Smartphones haben selten einen “Stativ-Modus”. Halten Sie Ihr Handy, wenn nötig, mit beiden Händen fest und lehnen sich an, wenn Sie die Möglichkeit haben.
  6. Spielen Sie mit den Einstellungen. Standardmäßig hat jedes Smartphone mindestens eine, aber meistens mehrere Einstellungen installiert. Diese erlauben Ihnen Anpassungen vorzunehmen (Helligkeit, Kontrast, Farben, usw.) und auch mit Ihren Aufnahmen zu experimentieren. Es gibt Filter, man kann die Fotos zuschneiden oder Sticker einfügen, wie beispielsweise mit den Apps Snapseed, Adobe Photoshop express, Vsco cam, Photo Editor und viele mehr.

 

Dieser Artikel enthält natürlich keine vollständige Liste der besten Foto-Smartphones. Bevor Sie sich für ein Smartphone entscheiden, fragen Sie sich am besten selbst, welche Anforderungen Sie an ein Smartphone stellen. Das Internet bietet eine Vielzahl an Blogs und Fach-Webseiten, die Ihnen helfen werden, die zahlreichen unterschiedlichen Angebote zu vergleichen.

 

Eines sollten Sie dabei auf jeden Fall bedenken: Sofern Sie von Ihren Fotos später großformatige Wandbilder erstellen möchten, sollte Ihre Smartphone-Kamera schon eine ganz gute Qualität haben. Wie Sie aus Ihren Aufnahmen bleibende Erinnerungen in Form von großartigen Bildern machen können, erfahren Sie beim Stöbern durch den myposter -Shop! Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!