Home Insights So gestaltest du dein Fotobuch Cover

So gestaltest du dein Fotobuch Cover

Valentinstag Geschenke selber machen: Fotobuch

Lesedauer: Ø 5 Min

Ob Hochzeit, Geburt oder letzte Urlaubsreise – der Fotobuch Titel ist die halbe Miete: Er soll neugierig machen, zum Weiterblättern animieren und: Er ist das Tor zu deinen Erinnerungen. Schau deshalb unseren Design-Profis über die Schulter und finde hier Tipps und Tricks für deinen perfekten Fotobuch Titel.

Wähle für dein Fotobuch Cover das passende Bild aus

Gestalte den Fotobuch-Titel für Hochzeit und Co., indem du zuerst das Coverbild und danach passende Sprüche auswählst. Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn und wirken unmittelbar. Das Titelbild soll Lust auf den Inhalt machen, jedoch nicht zu viel verraten. Auch technisch sollte es einige Voraussetzungen erfüllen:

Ein formatfüllendes Titelbild muss gestochen scharf sein – zumindest in dem Bildbereich, der im Mittelpunkt steht. Bei Vergrößerungen und im hochwertigen Digital- oder Echtfoto-Druck sieht man Aufnahmefehler schnell.

Idealerweise zeigt das Cover eine Landschaftsaufnahme, eine sprechende Detailaufnahme, wie zum Beispiel die Trauringe für ein Hochzeits-Fotobuch oder ein Porträt.

Achte darauf, dass das Bild eher aus ruhigen Flächen ohne viele Details besteht. So hast du genug Platz, um etwa den Hochzeits-Fotobuch Titel in einer ansprechenden und gut leserlichen Schrift einzufügen.

Fotobuch-Titel mit passendem Text gestalten

Wenn du für das Fotobuch-Cover beispielsweise Hochzeitssprüche oder auch Geburtstagssprüche suchst, schau einfach mal durch unsere große Sprüche-Sammlung – da findest du mit Sicherheit was passendes.

Ansonsten helfen dir auch Tricks aus der Werbebranche weiter: Denke an den Anlass und überlege, welches einzelne Schlagwort dazu am besten passt. Bei einer Geburt liegt etwa „Willkommen!“ oder „Hallo Welt“! nahe und bei einem Kochbuch „Lecker“. Ein-Wort-Titel wirken sehr elegant und sind auch gestalterisch ein echter Hingucker.

Du kannst auch querdenken und zum Beispiel ein Schlagwort für deine Reise suchen, das nicht in jedem Reiseführer steht. Hier bieten sich auch Songtitel an, wie beispielsweise „Volare“ oder „Viva la vida“, oder der Titel eures Urlaubsliedes. Alternativ kannst du hier auch das Reiseziel und den Reisezeitraum als Titel wählen.

Zu kirchlichen Festen liegen passende Taufsprüche, Kommunionssprüche oder Konfirmationssprüche als Titel fürs Fotobuch nahe. Wie wäre es, wenn du die Bibelstelle in Abkürzungen auf die Vorderseite des Fotobuch-Covers schreibst und den Spruch auf der ersten Seite oder der Rückseite des Covers ausschreibst und damit „auflöst“?

Zitate sind eine perfekte Idee, wenn sie nicht zu lang sind. Dabei kannst du dich auf die Worte berühmter Menschen verlassen oder eine witzige, einfallsreiche oder schöne Wortgruppe verwenden, die zum Beispiel während der Hochzeit oder der Einschulung gefallen ist. Alternativ hilft dir unsere umfangreiche Auswahl an Einschulungssprüchen weiter.

Zur Einschulung kannst du auch eine Großaufnahme der unverwechselbaren Schultüte als Titelbild wählen und dazu das Datum arrangieren. Der Clou: Die Schrift folgt der schrägen Kante der Schultüte. Dazu kannst du das Datum im Editor einfach drehen und an der richtigen Stelle platzieren.

Mit einem „sprechenden“ Foto ist übrigens eine Überschrift aus Worten meist nicht zwingend. Ihre Urheberschaft, falls es nicht dein eigenes Foto ist, oder eine erklärende Subüberschrift findet dann auch auf der Rückseite Platz!

Formate, Farben und Schriften für professionelle Fotobuch-Cover

Sind die Grundelemente gefunden, geht es an die Umsetzung. Hierbei unterstützt dich der intuitive Online-Konfigurator von MYPOSTER. Je nach Anlass, Bild und Textidee stehen dir viele Möglichkeiten für das Layout zur Verfügung. Behalte dabei einfach folgende Tipps im Hinterkopf:

Das Format und die Größe deines Fotobuchs sind die Eckpunkte, an denen sich dein Cover Layout orientiert. Dabei folgst du entweder der Vorgabe der jeweiligen Fotobuchgröße und setzt etwa ein großes quadratisches Bild auf den Einband eines quadratischen Fotobuchs. Das wirkt bei einem Hardcover-Echtfotobuch besonders edel! Oder du setzt bewusst Kontrastpunkte. So wirkt ein Bild im extremen Hoch- oder Querformat auf einem quadratischen Hochzeits-Fotobuch Titel überaus ansprechend. So spielst du mit der Wirkung von geometrischen Linien und kreierst ein sehr modernes, ästhetisches Cover.

Mit dem Online-Konfigurator von MYPOSTER kannst du jedes Foto für das Fotobuch-Cover problemlos zuschneiden, vergrößern oder verkleinern und individuell auf dem Titel platzieren. So siehst du, ob deine Auswahl als formatfüllendes Bild funktioniert. Solltest du dich für ein kleineres Foto entscheiden, setze auf eine gekonnte Hintergrundfarbe: Grau ist eine tolle Hintergrundfarbe, weil es edler als Schwarz oder Weiß wirkt und gleichzeitig das Bild räumlicher und brillanter wirken lässt. Je nach Anlass legst du mit Pastellnuancen, babyfreundlichen Farben oder einfach einem Lieblingston die richtige Stimmung für das Fotobuch fest.

Die Schriftart und -farbe folgen dem Stil des Fotos bzw. Einbands. Gerade, schnörkellose Typografien liegen im Trend und wirken überaus modern, allerdings eher bei geometrischen Bildern ohne viel Farbe.

Für Hochzeiten, die Geburt oder Konfirmation darf es auf deinem Fotobuch-Cover ruhig ein wenig verschnörkelter werden – achte hier aber genau auf die Schriftgröße und darauf, dass die Schriftart gut lesbar ist.

Ob deine Coveridee und die Covergestaltung zu deinem gesamten Fotobuch passt, siehst du am besten in der Seitenübersicht des Konfigurators.

Prüfe dein Fotobuch Cover und stell dir abschließend diese Fragen:

  • Ist das Cover der perfekte Anfangspunkt für den roten Faden deines Fotobuchs?
  • Wirkt es stimmig und schafft Neugier?
  • Sind Bild(er) und Text harmonisch arrangiert?
  • Harmonieren die Farben miteinander?

Nun kannst du loslegen. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Gestalten des Fotobuch-Covers!

Du suchst noch mehr Tipps und Tricks zum Thema „Fotobuch“? Dann sieh dir auch unsere anderen Beiträge dazu an, wie den zum „Fotobuch für Anfänger“ und „In 6 Schritten zu deinem Fotobuch“!

Deine Story – dein Fotobuch!

Für deine Bilderbuch-Hochzeit

Mach den schönsten Tag deines Lebens unvergesslich! Mit deinem Hochzeits-Fotobuch fließen auch beim Durchblättern wieder die Freudentränen.

Wer reist, kann Geschichten erzählen

Blättern und gleich wieder vor Ort sein: Mit deinem Fotobuch von deiner letzten Reise beamst du dich jederzeit zurück in deinen Traumurlaub!

Für unvergessliche Rezepte

Unvergesslich leckere Rezepte bewahrst du am besten in einem einzigartigen, selbst gestalteten Koch- oder Backbuch – denn das Auge isst bekanntlich mit.